Fortsetzung der Erholung durch «Smart Distancing»?

Ende Februar empfand man den Rückgang an den Weltbörsen schon heftig. Wie ein Stein fielen die Märkte ohne jegliche Gegenbewegung. Dass weite Strecken des Monats März sich ebenso dramatisch entwickeln würden, konnte sich niemand vorstellen und auch die Wahrscheinlichkeiten, wenn man die vorhergehenden Börsenkorrekturen heranzog, sprachen zumindest für eine zwischenzeitliche Erholung. Die Schieflage verschiedener Hedge Funds sowie Auflösung von auf Kredit gekauften Wertschriften sorgten für eine Verstärkung des Ausverkaufs.

Für mehr Informationen lesen Sie den ganzen Artikel: