Geldregen zu Jahresbeginn

Positive Hoffnungen auf die Verabschiedung des ersten Teils des Handelsabkommens zwischen den USA und China sorgten mehrheitlich für gute Stimmung im Dezember. In Kombination mit tiefen Volumen und der extremen Flutung der Märkte mit Notenbankliquidität war der Weg für höhere Notierungen bereitet.
Der Jahresausklang setzte damit den Renditen der Aktienindizes das Sahnehäubchen auf, auch wenn für Schweizer Investoren der Frankenanstieg die Renditen für internationale Aktien dahinschmelzen liess.

Für mehr Informationen lesen Sie den ganzen Artikel: